Kobe Beef – eine wahre Delikatesse

Wir fahren nach Kobe und essen dort eines der exklusivsten Gerichte weltweit!!!

Einmal in Kobe Kobe Beef essen, war schon immer ein Traum von mir und dieser ging nun in Erfüllung. Kobe ist eine Hafenstadt nicht mal 30 Minuten von Osaka entfernt und daher als Tagesausflug ideal. Mein Kollege reservierte bereits einen Mittagstisch in einem beliebten Kobe Steak Restaurant (Sai Dining Kobe), sodass wir gemütlich mit dem Zug nach Kobe reisten. Da die Pasmo Card auch in Städten wie Kobe, Osaka und Kyoto funktioniert, hatten wir keine Probleme mit dem Öfis. Dies ist in Japan auch superleicht, aber nun mal nicht günstig (wir haben in 5 Tagen Tokyo mehr als 6000 Yen, fast 60 €, ausgegeben).

Das Restaurant befindet sich im Untergeschoss eines Gebäudes und ist schlicht gehalten. Man wird an der Tür nach der Reservierung gefragt und an einen Teppan-Grill gebracht, wo man an einen der vier Sitze Platz nimmt. Dann gibt man seine Bestellung beim Koch auf und schon geht das Abenteuer Kobe Steak los.

Das Kobe Beef Aitchbone Steak Menu kostet 7400 Yen (ca. 75 €, Stand Mai 2017) und besteht aus 4 Gängen. Zuerst bekommt man einen Gruß aus der Küche, gefolgt von einer Suppe und Gemüse. Anschließend wird es heiß. Der Koch zeigt den Gästen zuerst das schön marmorierte Kobe Fleisch und brät es dann zart an. Dann löscht er dieses mit einer Flamme.

Das Kobe Steak wird mit Reis und Knoblauchflocken sowie gebratenem Gemüse serviert.

*Spannung* *Atmen anhalten* *Stäbchen halten und erstes Stück Kobe probieren* * Beinahe vom Stuhl fallen* *Gott danken für dieses tolle Fleisch*

Das ist wohl mit Abstand das teuerste Mittagessen, das ich bis dato gehabt habe (Business Lunches zählen jetzt mal nicht dazu).  Viele fragen sich, ob es sich lohnt, so viel Geld für 160 g Fleisch auszugeben. Die Antwort, die wohl jeder, der Kobe Beef probiert hat, geben wird ist eindeutig: Ja, es lohnt sich. Das Fleisch schmilzt wie Butter auf der Zunge und der Geschmack ist so intensiv. Man kann diesen Geschmack nicht in Worte fassen, also werde ich es lassen. Schaut euch einfach meine Bilder an und ein paar Youtube Videos und bucht den nächsten Flug nach Osaka. Probiert eines der exklusivsten Fleischsorten und ihr werdet nie wieder ein normales Steak genießen können. Nie wieder.

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox:

%d Bloggern gefällt das: