Die Terrakotta Armee

Es ist bereits halb 7 als ich den Frühstückssaal betrete und stelle fest, dass ich einer der letzten bin. Die gesamte Truppe sitzt bei (schlechtem) Kaffee und warmer Reissuppe am Tisch und  bereitet sich auf das heutige Highlight vor: die berühmte Terrakottaarmee. Auch bekannt als 8. Weltwunder oder tönerne Krieger von Xi’An.

Um halb 8 sitzen wir alle in unserem 45-Plätze-Bus (wir sind nur 5 Teilnehmer) und fahren ca. 40 km raus. Nach einer Stunde erreichen wir das Museum der Terrakotta-Armee und steigen in kleine Golfcarts, die uns den Berg hinauf bringen.

Drei große Gebäude erwarten uns bereits und unser Reiseleiter erklärt uns einiges über die Entdeckung sowie die Entstehung der Terrakotta-Armee. Der erste Kaiser Qin Sui Huang ließ tausende Soldaten aus Ton errichten, keiner gleicht dem anderen, und sein Grab beschützen. Sein Kaisergrab wurde jedoch nie gefunden. Theorien besagen, dass sein Grab gar nicht weit unter einem Hügel liegt, jedoch noch nicht geöffnet werden kann. Man hat Angst, dass etwas einstürzt.

Bis heute wurden ca. 2000 Krieger ausgegraben, es werden mehr vermutet. Keine einzige war in einem guten Zustand, sodass die Mitarbeiter Tag und Nacht beschäftigt sind, diese zu rekonstruieren.

IMG_2790

IMG_2789

IMG_2816

IMG_2828

IMG_2832

IMG_2837

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox:

%d Bloggern gefällt das: