Thailand in Style – Rayavadee Resort & Spa

Goodbye Bangkok! Hello Krabi heißt es am zweiten Tag meiner Thailandreise.

Am Flughafen Krabi erwartet mich ein privater Minivan, wohlriechende Feuchtigkeitstücher (Zitrus!) und ein Entspannungsvideo des nächsten Luxushotels: Rayavadee.

Das Rayavadee steht ganz oben auf meiner Liste der „Hotels, die man in seinem Leben gesehen haben sollte“ und umso mehr freute ich mich auf den Aufenthalt. Am Pier angekommen, geht es stilvoll mit einem Speedboot zum Rayavadee Resort.

IMG_0314

IMG_0444

Türkisblaues Meer, strahlend blauer Himmel und eine leichte Brise im Gesicht. Ja, so stelle ich mir den perfekten Urlaub vor. Nur leider ist das kein Urlaub, sondern knallharte Arbeit! Hotelinspektionen hier, Geschäftsessen da, Arbeit kann schon anstrengend sein:)

Nach einer zwanzigminütigen Fahrt erreichen wir die Halbinsel  Phranang und werden von einem Heer Angestellter Willkommen geheißen. Der Check In funktioniert einbahnfrei, während man gemütlich einen Cocktail trinkt und Alohablumen um den Hals bekommt.

IMG_0386

IMG_0376

IMG_0383

IMG_0348

Das Resort besteht aus 100 Doppelstöckigen Pavillons und 4 Luxusvillen, die über die ganze Insel verstreut sind. Ein Buggy, der jederzeit abrufbar ist, bringt einen zum Hotel, Strand und Bar. Vor allem die „Grotto Bar“ ist zu empfehlen, denn wer würde nicht gerne in einer Grotte einen „Pina Colada“ oder „Mai Tai“ trinken, während die Sonne untergeht?

IMG_0330

IMG_0403

Ein Pavillon ist 90 Quadratmeter groß und besteht aus einem Schlafzimmer, einem Wohnzimmer, einem riesigen Bad und einem kleinerem Gäste-WC. Nicht schlecht! Die Pavillons gibt es in verschiedenen Ausführungen wie Deluxe, Terrace Deluxe, mit Pool, mit Jacuzzi und und und. Mein Terrace Pavillon hat mir schon gereicht:) 

IMG_0405

IMG_0364

Da das Rayavadee zu den Leading Hotels of the World gehört wird einem bewusst, als die Nachbarn eintreffen: Klein, mit Augenringen und Fell. Wir reden hier von wild lebenden Affen, die sich auf der Insel sehr wohlfühlen. Das Rayavadee grenzt nämlich an den Krabi Marine Nationalpark, umzingelt von tropischen Palmen, geheimnisvollen Grotten und einem traumhaften Strand. Auch wenn die Affen süß sind, sollte man als Gast darauf achten die Fenster geschlossen zu halten, da die Äffchen sehr flink und gerissen sind. Dadurch, dass man mitten im Dschungel ist, sollte man nicht allzu empfindlich sein mit Zweigen, Geckos an der Wand oder pinkelnden Äffchen.

IMG_0372

P1070562

IMG_0447

IMG_0342

DSCN2996

IMG_0458

Das 5 Sterne Resort ist für Naturliebhaber, Flitterwöchner und Sonnenanbeter hervorragend geeignet. Das Partyvolk und die „Modern Luxury“ Liebhaber werden jedoch hier nicht glücklich, denn es gibt hier weit und breit keine Clubs, große Restaurants (eher ein oder zwei Strandrestaurants) oder Shoppingmöglichkeiten. Bei einem stolzen Preis von mindestens € 400,- pro Nacht gehört es schon zu den luxuriösesten Resorts Thailands, aber es ist definitiv den Preis wert. 

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox:

%d Bloggern gefällt das: