Hallo Ihr Lieben!

Mein letzter Post ist leider wieder allzulange her, sorry! Pandemiebedingt habe ich wie hoffentlich viele von euch die sozialen Kontakte / Essengehen sowie das Reisen auf das Minimum reduziert. Hoffen wir mal, dass sich bald alles wieder normalisiert und wir die wunderbare Welt in vollen Zügen entdecken können.
Gerne würde ich wieder auf Fernreisen gehen und von den schönsten Plätzen berichten. Wer weiss, vielleicht ist dies dieses oder nächstes Jahr möglich ? Die ersten Länder in Asien öffnen wieder und ich spiele ab und zu mit dem Gedanken das nächste Flugzeug zu boarden und nach Hause zu fliegen …

Wir haben die letzten beiden Jahre ruhiger gemacht und Europa erkundet. Seit April 2021 begleitet uns der kleine Jack und die Reisen werden hundegerecht geplant. Fernreisen ohne Hund ? Aktuell nicht möglich. Vielleicht gehts in den nächsten Jahren wieder nach Asien. Dann kommt Klein Jack zu meinen Eltern, die auch einen Hund und einen Garten haben. Jack fühlt sich da zum Glück wohl und meine Familie liebt den kleinen Bub. Er ist auch Zucker 😄

Jacks erste Reise ging im Oktober letzten Jahres in den Elsass. Wir haben dort eine schöne Ferienwohnung mit grossen Garten gemietet und viele Ausflüge gemacht. Hierzu komme ich in einem sep. Post zurück.

Wir waren für 6 Tage in Zeeland, Holland. Und zwar im wunderschönen, kleinen Breskens, unweit von der belgischen Grenze entfernt. Ich war schon 2018 und 2020 in Zeeland. Damals haben wir in Kerkverve gewohnt und es sehr genossen. Im Hochsommer ist es super, aber auch sehr voll. Unsere Mimi (Familienhund) liebte den Strand.

Ihr fragt euch sicherlich warum wir im Winter ans Meer fahren ?

Ganz einfach aus diesen Gründen:

– Nebensaison: Wenig los UND tolle Preise. Unsere Unterkunft im Europark Breskens hat nur 65 € pro Nacht gekostet. Für ein Chalet am Strand unschlagbar günstig. Der Strand war nur 5 Minuten die Strasse runter!

– Keinen Leinenpflicht ausserhalb der Hauptsaison

– Mit dem Auto gut erreichbar

Unser Chalet war ca 60 qm gross und verfügte über zwei kleine Schlafzimmer, eine offene Wohnküche, ein Bad und einen umzäunten Garten. Ein Traum für die beiden Hunde! Jack liebte es im Garten zu toben. Der Parkplatz war nicht inkludiert, aber nur 100 m entfernt.

Wir waren bis auf 3 oder 4 andere Familien, die einzigen im Ferienpark. In der Nebensaison sind viele Geschäfte geschlossen, zbsp der Shop im Park oder das Restaurant. Da wir mobil sind, war das kein Problem.

Von Breskens aus machten wir Tagesausflüge nach Brügge (ca. 45 Min), Antwerpen ( 1 Stunde 15 Min) oder Sluis (20 Min).


Es war die Woche etwas windig und stürmisch. Wir haben daher meist morgens die Ausflügen gemacht und sind dann Mittag zurückgekommen. Anh K. hat dann ein paar Runden im Schwimmbad gedreht, während meine Schwester und ich einkaufen waren oder gekocht haben. Abends wurde dann gemütlich The Sinner geschaut oder Switch gespielt.

Für ein paar Tage Nichtstun und Strandspaziergänge ist Zeeland super! Denkt dann nur an dicke, regenfeste Kleidung und Gummistiefel!


error: Content is protected !!