Aman Tokyo

Im Mai war ich zu Besuch im Aman Tokyo, welches zu der exklusivsten Hotelmarke zählt. Kein Aman Hotel gleicht dem anderen und jedes einzelne Haus besticht mit einem subtilen Luxus. Weniger ist manchmal mehr.

In Japan gibt es gleich zwei Amans (Aman Tokyo, das erste „Stadtresort“ und das magische Amanemu, welches ich wegen Zeitmangel nicht besuchen konnte. Naja, es war nicht meine erste Japanreise). Das im Dezember 2014 eröffnete Aman Tokyo belegt die 6 oberen Etagen des Otemachi Towers im Businessviertel, unweit Tokyo Tower und Imperial Palace. Von außen sieht das Aman Tokyo wie eines der zahlreichen Wolkenkratzer aus, aber ein kleines, subtiles Zeichen in der Einfahrt deutet auf Aman hin.

Als Gast fährt man vor und wird in einer kleinen, dunkelgehaltenen Lounge willkommen geheißen. Anschließend fährt man mit dem hauseigenen Aufzug in den 32. Stock, und wird mit einem Willkommensdrink begrüßt. Die Lobby des Aman Tokyo ist offen und elegant. Selten habe ich so eine traumhafte Lobby gesehen, vor allem der kleine japanische Garten und die Aussicht auf die Stadt ist fantastisch. Das Aman Tokyo ist als Stadthotel mit 84 Zimmern etwas größer als man Aman kennt. Trotzdem wirkt es nicht wie ein typisches Grand Hotel, sondernklein und fein. Das Personal ist aufmerksam und freundlich. Das Essen und die Getränke an der Bar wiederum sehr gut. Ich könnte den ganzen Tag über meinen Aufenthalt schwärmen, jedoch sagen Bilder mehr aus. Aman Tokyo, here you go 🙂

Aman Tokyo: Webseite

Preis: €€€€€ (5 von 5)

Sterne: ******

Adresse: Japan, 〒100-0004 Tokyo, Chiyoda, Otemachi, 1 Chome−5−6, 大手町タワー

Tel: +81 3-5224-3333

Lobby

Zimmer

Kulinarik

I love Aman ♥

 

You may also like

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox:

%d Bloggern gefällt das: