Cuc Gach Quan – wenn Brangelina in Saigon zu Abend essen

Hallo Ihr Lieben!

Ein frohes Neues wünsche ich euch allen! Ich kam in letzter Zeit nicht dazu regelmäßig zu schreiben, da ich über die Feiertage zu Besuch bei der Familie bin. Ich hoffe, dass Ihr alle gut ins neue Jahr gekommen seid und euch auf 2016 freut. Meine Vorsätze sind wie immer die Vorsätze der letzten Jahre einzuhalten: die Millionen verdienen, eine Villa und einen Jet kaufen und die Welt reisen. Nein Spaß beiseite. 2015 war für mich ein sehr erfolgreiches Jahr, denn ich habe gleich drei Länder Asiens bereist (China in März, Vietnam in Mai und Indonesien im November), sehr viele außergewöhnliche Menschen getroffen und meinen Kunden meine Passion Asien näher gebracht. Für dieses Jahr möchte ich noch mehr Länder bereisen. Ganz vorne ist Myanmar, sowie Japan und Korea, aber wer weiß wohin es mich dieses Jahr nochmal verschlägt?

Gerade krame ich in meiner alten Bildergalerie und finde Schnappschüsse meines Besuches im Cuc Gach Quan, einem sehr guten, nicht ganz günstigen Restaurant in Saigon. Das Restaurant liegt etwas am Rande des Distriktes 1 in einer schönen Kolonialvilla (Ich lieeeebe Kolonialvillen! Vorsatz 2016: in eine Kolonialvilla ziehen!), unweit meiner alten Arbeitsstelle bei ICS Travel.

Da mein guter Bekannte demnächst weiter nach Nordvietnam reisen wollte, sollte der Abend schön werden. Ab nach Hause (also die Straße runter), in mein Black Mini Dress und stilvoll die Straße zurück zum Cuc Gach (10 Dang Tat, Ward Tan Dinh, District 1, SaigonTel: (84.8) 38 48 01 44 // (84) 01 657 10 10 10).

Das Restaurant erlangte durch den Besuch der Brangelina Familie 2011 Berühmtheit, sodass nun auch mehr Touristen das gut bürgerliche Restaurant besuchen. Das Cuc Gach ist ein tolles Restaurant, da es nicht so extravagant wie Ly Club (ein sehr edles Restaurant mit hervorragender Küche, aber etwas zu schick, wenn man einfach nur mal gemütlich ausgehen möchte). Das Essen schmeckt wie bei Oma Daheim, der Service ist etwas schwer zu verstehen, da viele nicht des Englischen mächtig sind. Gut, dass ich fließend Vietnamesisch spreche. Es gibt Gottseidank auch ein englisches Menü, sodass man wenigstens weiß wann man bestellt. Man möchte ja keine Ratte serviert bekommen, wobei die sehr lecker und gesund ist 🙂

Als Einstieg bestellte ich landestypische Gerichte wie Cat Fish in Clay Pot, Caramelized Pork and Quail Eggs, Homemade Chicken and Goa Cuon.

Wenn es ein Gericht neben dem traditionellen Pho gibt, dass Ihr probieren solltet, so ist es karamellisiertes Schweinefleisch im Steintopf. Mit eingelegtem Gemüse und Reis serviert, mache ich Freudensprünge.

11770082514_892daaca95_o

Goi Cuon

Habe ich euch Appetit auf Tich Heo Kho gemacht? Dann kocht es einfach nach 🙂

Für das karamellisierte Schwein („Tich Heo Kho“) a la Mama Pham

Zutaten (für 2 Personen):
150 - 200 g Schweinebauch, in Scheiben geschnitten
5 hart gekochte Eier
1 Dose Kokosnusswasser oder eine Dose Coco Cola, 500 ml Wasser
eine klein geschnittene Zwiebel
3-4 Zehen Knoblauch, zerdrückt und gewürfelt, eine ganze Zehe zum Braten
Eine Frühlingszwiebel, das Grüne kleingeschnitten
Fischsauce, Salz und Pfeffer
gekochten Duftreis
Öl
  1. Erhitzt das Öl in einem Wok und bratet eine ganze Knobizehe an bis Sie bräunt, dann entfernt Sie
  2. Würzt währenddessen das Fleisch mit Salz und Pfeffer.
  3. Nun bratet die Zwiebeln/Knobi sowie  das Fleisch an und wenn es nicht mehr rosa ist, fügt die Dose Cola oder Kokosnusswasser und das Wasser hinzu. Der entstandene Schaum wird mit einer Kelle abgeschäumt und die Hitze auf Stufe 1 reduziert. Was ist nun der Unterschied zwischen Kokosnusswasser und Cola? Nun, ich persönlich finde mit Cola kochen wesentlich angenehmer, da die Sauce nicht so intensiv nach Süße schmeckt. Cola in Kombi mit Fischsauce ist einfach geil. Probiert einfach mal beides aus.
  4. Nach ca. 15 Minuten köcheln, wird das Fleisch in einen größeren und schweren Topf umgegossen. Zuerst die Sauce, dann das Fleisch.
  5. Nun fügt die gekochten Eier hinzu, und lasst das Fleisch auf niedrigster Stufe ca. 1 Stunde köcheln. Würzt nun mit Fischsauce und Pfeffer. Ich schmecke das immer ab und kann daher nicht sagen wieviel Fischsauce ich rein mache. Wahrscheinlich mind 2 Esslöffel. Seid nicht schüchtern, was die Fischsauce angeht. Es schmeckt später einfach herrlich.
  6. Die Flüssigkeit wird sich innerhalb der nächsten Stunde reduzieren, sodass nun eine verdickte Sauce entsteht.
  7. Fügt zum Schluss noch die Frühlingszwiebeln hinzu und serviert das Gericht mit leckerem Reis und eingelegtem Gemüse.

You may also like